Datenschutz  Impressum  Über Uns  Sitemap  Suche 

TEAM FUSION IST VIZEWELTMEISTER 2019 !!!

Herzlichen Glückwunsch Racingteam Fusion - Vizeweltmeister 2019!

55 Teams aus 22 Ländern nahmen vom 22. bis 28.11.2019 an der fünfzehnten Weltmeisterschaft von F1 in Schools in Abu Dhabi teil. Unser Deutscher Vizemeister Fusion aus Baden-Württemberg erreichte nun auch auf der Wetlmeisterschaft den zweiten Platz und durfte bei der Siegerehrung am Mittwoch Abend das Treppchen besteigen!
Gratulation auch an das Team Evolution vom Märkischen Gymnasium Iserlohn sowie an das Team Aero Matrix aus Österreich auf den Plätzen 16 und 17.

Aero Matrix darf sich über den Sonderpreis 'Best Team Project Management' freuen!

Nominierungen gab es für den Besten Teamstand (Fusion), das Beste Enterprise Portfolio (Aero Matrix), für Forschung und Entwicklung (Evolution und Fusion) und den 'Outstanding Sportsmanship Award' (Evolution).

Alle Preise und Platzierungen (pdf)

160 Teams sind am Start!

160 Teams von 79 Schulen haben sich zur Teilnahme an den Landes- und Regional-Meisterschaften der Saison 2019-20 angemeldet!!!

14 Teams aus Baden-Württemberg;
  8 Teams aus Bayern;
 
5 Teams aus Bremen;
31 Teams aus Hamburg;
   1 Team aus Hessen;
10 Teams aus Mecklenburg-Vorpommern;
28 Teams aus Niedersachsen;
25 Teams aus Nordrhein-Westfalen;
  2 Teams aus Rheinland-Pfalz; 
   1 Team aus Sachsen-Anhalt;
23 Teams aus Schleswig-Holstein;

  9 Teams aus Österreich
  3 Teams aus der Schweiz

Was sich die Teilnehmer für tolle Teamnamen ausgedacht haben, könnt Ihr nachlesen unter www.f1inschools.de/aktuell/teams-2019-20/

Wo die Teams herkommen, seht Ihr auf der Team-Karte.

Formel 1 in der Schule

Formel 1 in der Schule ist ein multidisziplinärer, internationaler Technologie-Wett­bewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 19 Jahren einen Miniatur-Formel 1 Rennwagen am Computer entwickeln, fertigen und anschließend ins Rennen schicken.

Das Ziel ist es, die von der "großen" Formel 1 ausgehende Faszination und weltweite Präsenz zu nutzen, um für die Jugend ein aufregendes, spannendes Lernerlebnis zu schaf­fen, damit das Verständnis und den Einblick in die Be­reiche Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft zu verbessern und berufliche Laufbahnen in der Technik aufzuzeigen.

In Regionalwettkämpfen und Landesmeisterschaften treten die mit Gaspatronen angetriebenen Boliden auf einer 20 m langen Rennstrecke gegeneinander an. Die Siegerteams vertreten ihr Bundesland auf der Deutschen Meisterschaft. 

Entscheidend ist die Teamleistung aus Konstruktion, Ferti­gung, Reaktionszeit, Fahrzeuggeschwindigkeit, Business­plan und Präsentation.

Formel 1 in der Schule unterstützen

Wer seine Einkäufe gern online erledigt, kann dabei auch direkt etwas (mehr) für Formel 1 in der Schule tun.
Amazon leitet 0,5 Prozent des Preises der qualifizierten Einkäufe als Spende an uns weiter.

Wie funktioniert das?
Statt auf der "normalen" Amazon Seite einzukaufen, einfach diesem Direktlink folgen: smile.amazon.de/ch/32-489-20541

Wir sagen Herzlichen Dank und wünschen viel Spaß beim Einkauf!

Deutsche Meisterschaft 2019 in der Autostadt

Aktuelle Warnung vor Phishing-Mails!

Aktuell machen gehäuft Phishing-Mails in unserem Namen die Runde. 
Es werden Signaturen und Absender unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genutzt.

In diesen E-Mails werden z.B.. gefälschte Rechnungen übermittelt.
Bei Öffnen des Anhangs kommt es zur Infizierung des Rechners mit Malware.

Da solche Phishing-Mails ein großes Problem darstellen und auch sehr echt erscheinen, machen wir ausdrücklich auf diese Gefahr aufmerksam.
Phishing-Mails kann man z.B. an Rechtschreib- und Grammatikfehlern erkennen. Wenn man auf "antworten" klickt, wird oft die maskierte Absender-Email sichtbar.
Achtet bitte ganz genau auf den Absender bzw. die Signatur. Telefonnummern und Adressen sind oft gefälscht und sehen ganz anders aus als in echten Mails von uns.

In der Regel sind in Phishing-eMails Anhänge enthalten. Bitte NIE einen Anhang einer unerwarteten Mail öffnen! Egal welches Format der Anhang hat, fast jede Datei kann Schadsoftware enthalten.

Öffnet keine E-Mails, bei deren Absender Ihr unsicher seid. Habt Ihr dennoch eine E-Mail geöffnet, die Euch merkwürdig vorkommt, klickt KEINESFALLS auf Anhänge oder Links! 
Löscht die E-Mail sofort - auch aus dem Papierkorb. 
Habt Ihr versehentlich doch etwas angeklickt, informiert UMGEHEND IT-Abteilung und/oder Datenschutzbeauftragte.