Datenschutz  Impressum  Über Uns  Sitemap  Suche 

Warum braucht Formel 1 in der Schule Partner ?

Dieser Wettbewerb wird über Partner finanziert.

Deshalb wirbt die gemeinnützige GmbH Formel 1 in der Schule für die Ausrichtung regionaler und bundesweiter Ausscheidungen sowie für die Ausstattung von Formel 1 in der Schule Kompetenzzentren Spenden und Sponsorengelder ein.

Gerne besprechen wir mit Ihnen persönlich die Möglichkeiten der Förderung und wägen mit Ihnen den Nutzen ab.

Sie können Formel 1 in der Schule aber nicht nur mit finanziellen Mitteln weiterhelfen.

Ihre Persönlichkeit, Ihre Fähigkeiten, Ihre Beziehungen sind für uns von großem Wert!

  • Sie sind Politiker?
    Eröffnen Sie uns Möglichkeiten den Wettbewerb auch auf politischer Ebene bekannter zu machen und zu Anerkennung zu verhelfen! In England, Irland, Frankreich und Malaysia sind die Bildungsministerien unmittelbar engagiert und teilweise fließen die Inhalte des Wettbewerbs sogar in die Lehrpläne ein!
  • Sie haben eine Druckerei?
    Unterstützen Sie den Wettbewerb durch kostengünstigen Druck von Flyern, Urkunden, Postern, Aufklebern....
  • Sie sind Ingenieur im Ruhestand und würden gern Ihre Erfahrung an die übernächste Generation weitergeben?
    Stellen Sie Formel 1 in der Schule Techniklehrern vor und weisen sie durch Schulung in den Umgang mit CAD-Software ein! Betreuen Sie interessierte Schulen oder Jugendgruppen!
  • Sie haben Beziehungen zu einer Kartbahn?
    Ermöglichen Sie platzierten Teams als Preis selber ein kleines Rennauto zu steuern!
  • Sie arbeiten als Journalist oder Photograf für regionale oder überregionale Zeitungen, Rundfunk- oder gar Fernsehanstalten?
    Veröffentlichen Sie eine Reportage über den Wettbewerb - und stellen Sie uns das Material zur Verfügung!
  • Sie sind bei einem Betrieb im Umfeld von Automobilbranche oder Maschinenbau angestellt, der hochwertige technische Produkte fertigt?
    Organisieren Sie für die technisch interessierten Jugendlichen ein Betriebsführung, damit sie in der Praxis erleben können, wie die "Großen" mit CAD/CAM Software planen, entwerfen und produzieren!

Ein absoluter Traum wäre es, den drei besten Teams der Deutschen Meisterschaft den Besuch eines Formel 1 oder DTM Rennens ermöglichen zu können - aus eigener Kraft schaffen wir das nicht... Aber vielleicht mit IHRER HILFE!

Bitte engagieren Sie sich und nehmen mit uns Kontakt auf!


Ach ja....
Sie heißen nicht zufällig Timo Glock, Nick Heidfeld, Nico Rosberg, Adrian Sutil, Sebastian Vettel oder gar Michael Schumacher?
Falls doch: Werden Sie Schirmherr von Formel 1 in der Schule! Ihr Vorbild und Ihre Leistungen sind Ansporn für unsere Jugendlichen!

Diese Partner unterstützen Formel 1 in der Schule in Deutschland

Die NORDMETALL-Stiftung fördert den Wettbewerb als NORDMETALL-CUP Formel 1 in der Schule, unter anderem mit einem mobilen Kompetenzzentrum und in ihren Bezirken mit einem extra Konstruktionswettbewerb mit tollen Preisen.

Siemens PLM stellt Solid Edge für die Teams kostenlos zur Verfügung!

Die Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG liefert Ausstattung und Materialien für den Wettbewerb und unterstützt den Veranstalter bei der pädagogisch sinnvollen Integration des Wettbewerbs in den schulischen Alltag.  

SYMSCAPE stellt die Windkanalsoftware Caedium™ für die Teams kostenlos zur Verfügung!

Herr Martin Koldewey - Motorsport-Journalist und Inhaber von Racing-TV - unterstützt Formel 1 in der Schule von Anbeginn und hat uns so manchen Weg geebnet!

Diese Partner unterstützten Formel 1 in der Schule Events 2012-13

Diese Partner unterstützten Formel 1 in der Schule Events 2011-12

Diese Partner unterstützten Formel 1 in der Schule Events 2010-11

 
 

Diese Partner unterstützten Formel 1 in der Schule Events 2009-10

 

Diese Partner unterstützen Formel 1 in der Schule REGIONAL

Ohne die großzügige Unterstützung von Hochschulen, industriellen Partnern und Verbänden ließen sich Regionale und Deutsche Meisterschaften nicht durchführen und Kompetenzzentren nicht verwirklichen.

Hier bedanken wir uns für ihre Hilfe!

Toyota Racing in Köln war unser Gastgeber bei der ersten Deutschen Meisterschaft 2007.

Die Autostadt Wolfsburg hat die zweite Deutsche Meisterschaft 2008 ausgerichtet.

Die Universität Hannover beherbergt seit September 2008 im Produktionstechnischen Zentrum Garbsen ein Kompetenzzentrum.

Der Außerschulische Lernort für Technik und Natur in Wilhelmshaven ist die Heimat des ersten Kompetenzzentrums auf deutschem Boden.

Im TUM-Lab des Deutschen Museums München können bayrische Teams seit November 2008 eine CNC-Fräse zur Fertigung ihrer Fahrzeuge nutzen.

Die Firma BayWa finanziert eine Rennbahn, die für Regionalmeisterschaften aber auch Testläufe und Promotion-Aktionen in Südbayern zur Verfügung stehen wird.