Datenschutz  Impressum  Über Uns  Sitemap  Suche 

SUSIE WOLFF LAUNCHT „DARE TO BE DIFFERENT” IN DEUTSCHLAND!

10 Oktober 2017 Von: Dare To Be Different

  • Susie Wolff's Initiative „Dare To Be Different” startet mit Event in Walldorf
  • 100 Mädchen erhalten einzigartige Einblicke in Welt des Motorsports
  • Die Schülerinnen werden Rennluft schnuppern, ein Luftkissenboot bauen, Medien-Skills erlernen und einen Boxenstopp absolvieren – alles an einem Tag!

Die Initiative „Dare To Be Different“ wird am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, erstmals auf deutschem Boden über die Rennstrecke gehen. Auf der Kartbahn Walldorf werden 100 Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren Einblicke in die Welt des Motorsports bekommen – angefangen vom aktiven Fahren über das Ingenieurswesen bis hin zu Medien-Skills, Fitness und Ernährung. „Dare To Be Different“ wurde von der ehemaligen DTM und Formel-1-Fahrerin Susie Wolff gegründet und ist eine gemeinnützige Organisation, die Mädchen und Frauen in allen Aspekten des Sports inspirieren, verbinden und feiern soll. Die Initiative ist auch unter der Abkürzung „D2BD“ bekannt, wurde im Januar 2016 auf der Autosport International Show in Großbritannien gelauncht und hat seitdem schon fast 1.000 britischen Mädchen eine mögliche Karriere in der internationalen Motorsportbranche nähergebracht. Am nächsten Donnerstag werden sich die Mädchen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren auch selbst hinters Steuer von Junior Karts setzen – unter sorgfältiger Anleitung der Profi-Rennfahrerinnen Vivien Keszthelyi und Sophia Flörsch. Danach erhalten die Mädchen einen Einblick in das Leben hinter der Kamera mit einer Unterrichtsstunde in Medien- und Präsentations-Skills. Die Formel 1 Moderatorin Tanja Bauer und ihr Team von Sky Sports News wird den Girls dabei zur Seite stehen. Die MINT-Challenge (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird eine unterhaltsame Einführung ins Ingenieurswesen geben, bei dem die Schülerinnen selbst ein funktionstüchtiges Luftkissenboot bauen werden.
Auch die allseits beliebte Pirelli Boxenstopp-Challenge steht auf dem Programm – ein Wettrennen gegen die Uhr, bei dem die Mädchen in Teams gegeneinander antreten und einen Reifenwechsel in der Boxengasse durchführen.
„Dare To Be Different”-Gründerin Susie Wolff: „Ich freue mich sehr, dass wir nach Monaten harter Arbeit und durch den Support unserer Partner, jetzt schon in der Lage sind, unser erstes Event in Deutschland zu verwirklichen. Es ist ein riesiger Meilenstein in den ersten zwei Jahren seit Gründung der Initiative. Meine Vision ist, dass ‚Dare To Be Different’ so viele Frauen und Mädchen wie möglich erreicht, um ihnen die vielfältigen Karrierechancen in der Motorsportindustrie aufzuzeigen. Bei D2BD geht es darum, dass die Mädchen ihre Komfortzone verlassen, neue Felder ausprobieren und an sich selbst glauben. Wir wollen ihnen zeigen, dass Motorsport für Frauen genauso zugänglich ist wie für Männer und der Katalysator für eine ganz neue Generation an Rennfahrerinnen, Ingenieurinnen und Journalistinnen weltweit sein kann.“