Datenschutz  Impressum  Über Uns  Sitemap  Suche 

Premiumsponsor

 
Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Premiumsponsor AUDI für die großzügige Unterstützung, ohne die eine Durchführung dieser Veranstaltung nicht realisierbar gewesen wäre!

Deutsche Meisterschaft 2017

23 Teams haben am 12. + 13. Mai 2017 im Audi Forum Neckarsulm
an der 11. Formel 1 in der Schule Deutschen Meisterschaft teilgenommen.

celerity.team aus Iserlohn ist Deutscher Meister 2017!
Als Vizemeister haben auch die Pioneers aus Kronshagen das Anrecht auf einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft eingefahren. Evolve aus Hagen ist als drittes Team auf dem Treppchen eingeladen, gemeinsam mit einem Team aus einem anderen Land als Kollaborationsteam in Kuala Lumpur anzutreten.

Der Titel Deutscher Meister Junior geht nach Mannheim an Silver Arrow.

Im spannenden Finale des KNOCK-OUT-RENNENs kämpften Vizemeister Pioneers aus Schleswig-Holstein und phantomteam aus Hessen um den Sieg: das phantomteam konnte das Rennen für sich entscheiden und darf sich jetzt ein Jahr lang an der Wandertrophäe erfreuen, bevor es diese 2018 an die nächsten Sieger weiterreicht.

Über den von Gastgeber Audi Forum gestifteten Sonderpreis für die Beste Idee freuen sich die Junioren BLACK GHOST aus Saarbrücken, die mit ihrer Fertigungstechnik (Wasser-Transfer-Lackierung) und ihrem klappbaren Teamstand die Jury begeistern konnten - für jedes Teammitglied gab es ein DTM-Fahrzeug in Miniatur-Format und einen Geldbeutel im Audi-Sport-Design. Zusätzlich ist das Team zu einem exklusiven Blick hinter die Kulissen der Produktion bei Audi eingeladen und darf erleben, wie der Sportwagen Audi R8 gefertigt wird.

Auch die Juniormeister Silver Arrow wurden von unserem Gastgeber beschenkt - USB-Sticks in Form eines R8, ein Geldbeutel und eine Einladung zur Besichtigung der R8 Sportwagen-Manufaktur erhielten die Jungs aus Mannheim als Lohn für Ihre Performance!

Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Deutscher Meister - celerity.team - Märkisches Gymnasium Iserlohn - NRW
  • Vizemeister - Pioneers - Gymnasium Kronshagen - Schleswig-Holstein
  • Bronze - Evolve - Fichte-Gymnasium Hagen - Nordrhein-Westfalen
      
  • Deutscher Meister Junior - Silver Arrow - Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim - Baden-Württemberg
  • Vizemeister Junior - White Rabbit - Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
  • Bronze Junior - BLACK GHOST - GES Saarbrücken Ludwigspark - Saarland

Folgende Sonderpreise konnten vergeben werden:

  • Schnellstes Fahrzeug - All4One - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg (1,076 sec) 
  • Schnellstes Fahrzeug Junior - CrazyRacers - Heinrich-Heine-Gymnasium Poppenbüttel - Hamburg (1,116 sec)
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) - celerity.team - Märkisches Gymnasium Iserlohn - Nordrhein-Westfalen
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) Junior - White Rabbit - Geschw.-Scholl-Gym. Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
  • Beste mündliche Präsentation - Evolve - Fichte-Gymnasium Hagen - Nordrhein-Westfalen
  • Beste mündliche Präsentation Junior - Silver Arrow - Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim - Baden-Württemberg
  • Bestes Portfolio - celerity.team - Märkisches Gymnasium Iserlohn - Nordrhein-Westfalen
  • Bestes Portfolio Junior - BLACK GHOST - GES Saarbrücken Ludwigspark - Saarland
  • Beste Teamstand - Pioneers - Gymnasium Kronshagen - Schleswig-Holstein
  • Bester Teamstand Junior - White Rabbit - Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
  • Best Newcomer - phantomteam - Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt - Hessen

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an ALLE Teams!

So sieht die Rangliste aus:

  •   1. - celerity.team - Märkisches Gymnasium Iserlohn - Nordrhein-Westfalen
  •   2. - Pioneers - Gymnasium Kronshagen - Schleswig-Holstein
  •   3. - Evolve - Fichte-Gymnasium Hagen - Nordrhein-Westfalen
  •   4. - All4One - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
  •   5. - Superior Squad - Lessing-Gymnasium Winnenden - Baden-Württemberg
  •   6. - MCGravity - Matthias-Claudius-Gymnasium Wandsbek - Hamburg
  •   7. - p+ Racing - Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Greifswald - Mecklenburg-Vorpommern
  •   8. - Sonic Break - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen - Baden-Württemberg
  •   9. - Race-Tech-Engineers - Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt - Bayern
  • 10. - Velocity Bulls - BBS Pirmasens - Rheinland-Pfalz
  • 11. - BlackFire - Sankt-Ursula-Gymnasium Arnsberg-Neheim - Nordrhein-Westfalen
  • 12. - phantomteam - Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt - Hessen
  • 13. - Rocket Science - OBS und OHG Braunlage (NC) - Niedersachsen
  • 14. - Transpforte - Landesschule Pforta Bad Kösen - Sachsen-Anhalt
  • 15. - Huracan - Liebfrauenschule Oldenburg - Niedersachsen

Junior-Teams:

  • 1. - Silver Arrow - Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim  - Baden-Württemberg
  • 2. - White Rabbit - Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
  • 3. - BLACK GHOST - GES Saarbrücken Ludwigspark - Saarland
  • 4. - Wi vom Dörp - Schule am Auetal Ahlerstedt - Niedersachsen
  • 5. - CrazyRacers - Heinrich-Heine-Gymnasium Poppenbüttel - Hamburg
  • 6. - Bamboo - Klaus-Groth-Schule Neumünster - Schleswig-Holstein
  • 7. - Comet - Richard-Wossidlo-Gymnasium Waren (Müritz) - Mecklenburg-Vorpommern
  • 8. - Sonic Boom - Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck - Bayern

Grußwort des Schirmherrn und Gastgebers

Helmut Stettner © Audi AG

Wir freuen uns sehr, dass AUDI Neckarsulm uns als Gastgeber nach drei Landesmeisterschaften nun schon zum vierten Mal mit offenen Armen aufgenommen und Helmut Stettner, Werkleiter Standort Neckarsulm, höchstpersönlich auch für die Deutsche Meisterschaft 2017 die Schirmherrschaft übernommen hat!

Liebe Teammitglieder,

der Rennsport erfährt eine riesige Veränderung. Längst sind Hybrid- und E-Motoren aus den heutigen Rennwagen nicht mehr wegzudenken. Und doch hat der Motorsport kein bisschen von seiner Faszination verloren. Eine Faszination, die seit jeher auch uns bei Audi antreibt. Erst kürzlich haben wir unser Engagement in der Formel E deutlich ausgeweitet.

Die Herausforderung ist größer denn je, und sie erfordert kluge Köpfe. Da ist es gut, dass „Formel 1 in der Schule“ der Realität schon sehr nahe kommt: Die Teilnehmer des Wettbewerbs arbeiten über Monate hinweg gemeinsam  daran, ihre Idee als fertigen Rennwagen auf die Strecke zu bringen. Sie entwickeln ein Konzept, konstruieren ein Modell und sorgen dafür, dass es rechtzeitig produziert wird. Ob sie mit all dem richtig liegen, wissen sie erst, wenn die Startampel auf Grün springt – wie im echten Motorsport eben.

Das Projekt ermöglicht nicht nur einen tiefgreifenden Einblick in technische Berufe, sondern zeigt den Teilnehmern auch, worauf es ankommt, um aus einer Idee einen Erfolg auf der Rennstrecke zu machen.  Audi prämiert in diesem Jahr die „Beste Idee“ mit einem Sonderpreis. Und die zwei besten Teams qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft Ende September in Kuala Lumpur.

Ich wünsche allen Teilnehmern von „Formel 1 in der Schule“ viel Spaß, tolle Ideen und vor allem spannende Rennen.

Helmut Stettner
Werkleiter Audi Neckarsulm

Special Guest: HHN-Racing

© HHN-Racing

Zwischen Formel 1 in der Schule und der "großen"
Formel 1 gibt es noch einen weiteren sehr interessanten Wettbewerb, von dem bestimmt schon einige gehört haben: die Formula Student.

Wir freuen uns besonders, dass die Lokalmatadore "HHN-Racing" von der Hochschule Heilbronn sich Zeit genommen und außer ihrem Fahrzeug auch viele spannende Infos rund um ihr Projekt bei der Deutschen Meisterschaft präsentiert hat!

Ehrengäste

Allen Rennsport-Fans wurde bei der Meisterschaft in Neckarsulm ein ganz besonderes Highlight geboten!
Die hervorragenden Beziehungen unserer Gastgeber und Sponsoren haben es möglich gemacht, leibhaftige "Stars des Motorsports" für die Dauer der Veranstaltung nach Neckarsulm ins Audi Forum zu holen!

Auch dieses Jahr hat uns wieder ein Audi Werksfahrer besucht!
Kelvin van der Linde
hat sich Zeit für Interviews, Autogrammstunde und natürlich viele Fotos genommen!
Teilnehmer und Besucher hatten außerdem die Gelegenheit einen Audi RS 5 DTM und einen R8 LMS GT3 der Saison 2016 aus nächster Nähe sehen und natürlich auch fotografieren zu können.
Für gewöhnlich bekommt man diese Boliden lediglich von Weitem auf der Rennstrecke zu sehen - im Audi Forum haben sie direkt neben unserer Boxengasse und der Rennbahn geparkt!

Die Jury

Herzlichen Dank an unsere Jury!

Kein Wettkampf ohne Jury!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Personen, die sich bereit erklärt haben als Mitglieder der Jury einen wichtigen Teil der Verantwortung zu übernehmen:

  • Dipl.-Ing. (FH) Thomas Bonnet, Produktmarketing-Experte Sprinter - Daimler AG, Stuttgart
  • Christina Butz, Femtec.Alumnae e.V. - Volkswagen AG Hannover
  • Matthias Förch Industriefachwirt, Internationales Personalmanagement - Audi AG Neckarsulm
  • Michael Graf, ehem. Javelin Racing - Student FAU Erlangen
  • Niklas Hagenow, ehem. BETAGREEN Deutscher Meister 2009 und 2011 - Student TU München
  • Felix Harst, ehem. Team Surge SHSolutions GbR Heilbronn
  • Stefan Herrmann, ehem. Team Zephyr - Student Maschinenbau RWTH Aachen
  • Philipp Kalau, ehem. Javelin Racing - Student FAU Erlangen
  • Dr.-Ing. Josef Mallog, München
  • Stefan Matl B.Sc., ehem. BayWa-F1Team Vizemeister 2010 - Student TU München
  • Dipl.-Ing. (FH) Lukas Mur, Audi Sport Motoren-Entwicklung - Audi AG Neckarsulm
  • Jens Oehlen, ehem. Team Zephyr - Student Wirtschaftsingenieurwesen TU Dresden
  • Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Otto, Controller Marke VW Pkw - Volkswagen AG Wolfsburg
  • Benedikt Roder, ehem. Boreas, Deutscher Meister 2014 - Student TU Ilmenau
  • Lisa Maria Rottmann B.Sc., Mitarbeiterin der Hucon GmbH, Projekteinsatz Daimler MBC Strategie
  • Sandy Schaber M.A., Projektkoordinatorin Digitalisierung Vertrieb - Volkswagen AG Wolfsburg
  • Lea Schwarz M.Sc., Femtec.Alumnae e.V., Audi Sport Motoren-Entwicklung - Audi AG Neckarsulm
  • Moritz Stemmer B.Eng., ehem. Team Zephyr - Entwicklungsingenieur Daimler AG, Stuttgart
  • Pauline Thierauf, ehem. Javelin Racing - Student FAU Erlangen
  • Stefanie Weng, ehem. Unlimited Acceleration Vizemeister 2013 - Studentin TU München
  • Peter Zimmermann, ehem. Boreas, Deutscher Meister 2014, Student FH Südwestfalen

Die Rennbahn betreute Vincent Wolgast aus Hamburg, assistiert von unserem BuFDi Jannik Jacobsen aus Hamburg sowie Felix und Leoni Schwerdtfeger aus Darmstadt.

FemTec unterstützt Formel 1 in der Schule

Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH

Die Femtec. GmbH ist ein Hochschulkarrierezentrum für Frauen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften mit Sitz an der TU Berlin.
Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft - international agierende Spitzenunternehmen und führende technische Hochschulen in Deutschland und der Schweiz - bildet die Femtec seit 2003 das Femtec.Network. Im Femtec-Careerbuilding-Programm werden ambitionierte Studentinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften aus den an den Femtec-Partneruniversitäten gefördert und geschult, um sie auf Führungsaufgaben vorzubereiten (Vermittlung von Soft-Skills, Führungs- und Managementkompetenzen, Unternehmenskontakte, Exkursionen Praktika, individuelle Karriereberatung). Die Absolventinnen des Programms sind aktiv im Femtec.Alumnae e.V. und unterstützen hier insbesondere Schülerinnen auf ihrem Weg in spannende technische Berufe.

Für MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler bietet das Femtec.Network verschiedene Programme an: die Technikworkshops "Try it!" für Schülerinnen der 9.-11. und der 11. - 13. Klasse sowie in Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft das Nachwuchsprogramm „Talent Take Off – Start ins Studium“.

www.femtec.org